Impressum/Datenschutz

Impressum

Datenschutzerklärung

Die Stadt Braunschweig nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Stadt Braunschweig
Der Oberbürgermeister
Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig

Tel.: +49 531 470-1
E-Mail: stadt@braunschweig.de
Website: www.braunschweig.de

  1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte der Stadt Braunschweig ist:

Behördliche Datenschutzbeauftragte
Fachbereich Zentrale Dienste
Bohlweg 30
38100 Braunschweig

Tel.: +49 531 470-2425
E-Mail: datenschutz@braunschweig.de

  1. Redaktion

Kinder- und Jugendzentrum Rautheim

Wiebke Wagner (Leiterin der Einrichtung)

Braunschweiger Straße 4a
38126 Braunschweig

Tel.: +49 531 693 888
E-Mail: wiebke.wagner@braunschweig.de

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur in dem für die Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang. Die Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung, im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf unsere Netzstruktur zur Rechts- und Strafverfolgung erforderlich ist.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Stadt Braunschweig unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfolgen. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss, eine Vertragserfüllung oder zu Archivzwecken besteht.

  1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  1. Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  2. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  3. Das Betriebssystem des Nutzers
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Übertragene Datenmenge
  6. Meldung über den erfolgreichen Abruf
  7. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  8. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Speicherung der Protokolldaten erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

  1. Verwendung von Cookies
  2. Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die Cookies werden nicht serverseitig gespeichert.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

  1. E-Mail-Kontakt
  2. Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Es besteht zu mehreren Zwecken die Möglichkeit, eine E-Mail an uns zu senden und so mit uns in Kontakt zu treten, beispielsweise für Anfragen und Ähnliches. Eine Weitergabe an Dritte im Rahmen des E-Mail-Kontaktes erfolgt nicht. Werden durch Sie im Rahmen der Kontaktaufnahme personenbezogene Daten per E-Mail übermittelt, erfolgt dies auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zu Zwecken der Vertragsanbahnung bzw. des Vertragsabschlusses.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus dem E-Mail-Verlauf ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

  1. Registrierung auf unserer Internetseite
  2. Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren und ein Nutzerkonto zu erstellen. Mit diesem Nutzerkonto besteht die Möglichkeit, Beiträge zu kommentieren. Auch bei Nichtregistrierung ist es jedoch möglich, unsere Internetseite ohne Einschränkungen zu besuchen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus dem Nutzerkonto ist dies dann der Fall, wenn der Nutzer sein Konto löscht und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

  1. Messenger-Dienst „Signal“
  2. Beschreibung und Zweck der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit, unserer „Jugendtreff Rautheim“-Gruppe in dem Messenger-Dienst „Signal“ beizutreten. Dort beantworten wir aktuelle Fragen und geben neue Informationen, die das Jugendzentrum betreffen. Die Nutzung des Messenger-Dienstes ist freiwillig. Zum Hinzufügen zu unserer Gruppe benötigen wir lediglich die Mobilnummer.

„Signal“ ist ein Messenger-Dienst der Signal Foundation (650 Castro Street, Suite 120-414, Mountain View, California 94041-2055).

Datenschutzerklärung von Signal: https://signal.org/legal/#privacy-policy

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

  1. Social Media – „Südstadt Open Air“

Diese Datenschutzerklärung ist weiterhin gültig für die Auftritte des „Südstadt Open Air“ in den Sozialen Medien. 

Wir verzichten bewusst auf den Einsatz von so genannten Social Plugins (Like Buttons), um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Daten bei einem Besuch auf unserer Webseite automatisch und ohne Ihr Wissen übermittelt werden. Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass die jeweiligen Unternehmen bei der Nutzung ihrer Dienste personenbezogene Daten von Ihnen speichert und auf Server, unter anderem in den USA, übertragen. Das können Ihre IP-Adresse, Ihr genutzter Browser, Ihr Surfverhalten, Ihre Vorlieben und weitere persönliche Informationen sein.

Ihre Daten können bei dem Besuch unserer Social Media Auftritte auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden und somit besteht für Sie das Risiko, Ihre Rechte nicht richtig durchsetzen zu können.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Auftritte auf Social Media Auftritten sind Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  1. Facebook

Das Südstadt Open Air hat einen Auftritt im sozialen Netzwerk „Facebook“. Für diese Facebook-Fanpage besteht mit Facebook Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) eine Gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO. Die Vereinbarung zur Gemeinsamen Verantwortlichkeit finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Durch den Betrieb der Facebook-Seiten möchten wir Ihnen eine zeitgemäße Informationsplattform zur Verfügung zu stellen. Die Grundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Bei Aufrufen unseres Facebook-Auftrittes werden durch die Facebook Ireland Ltd. personenbezogene Daten verarbeitet.

Diese Daten können verwendet werden, um den Betreibern der Facebook-Seiten statistische Informationen (Alters-, Geschlechtsverteilung) über die Nutzung des Facebook-Auftrittes zur Verfügung zu stellen („Insights“).

Nähere Information: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Die über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei unter Umständen in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Sollten Sie bereits über Ihr Benutzerkonto bei Facebook eingeloggt sein, erfolgt bei Anklicken des Links eine automatisierte Weiterleitung der Informationen über den Besuch auf unserer Website an Facebook. Es ist dann möglich, dass Facebook den Besuch der Website Ihrem Konto zuordnet.

Wenn Sie die Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten durch Facebook nicht wünschen, melden Sie sich bitte von Ihrem Facebook-Account ab.

Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/
Datenschutzerklärung für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

  1. Instagram

Weiterhin gibt es einen Internetauftritt im sozialen Netzwerk „Instagram“ für das Südstadt Open Air. Instagram ist ein Dienst der Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park CA 94025, USA. Das Mutterunternehmen von Instagram ist: Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Wir weisen darauf hin, dass wir keine umfassende Kenntnis vom Inhalt und deren Nutzung der übermittelten Daten durch Instagram haben.


Bei dem Besuch unserer Instagram-Auftritte erfasst die Instagram Inc. unter anderem Ihre IP-Adresse. Die durch den Besuch erhobenen Daten werden gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy

Wenn Sie bei Besuch unseres Instagram-Auftrittes mit Ihrem Nutzerkonto bei Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer „Instagram-Kennung“. Dadurch ist es Instagram möglich nachzuvollziehen, dass Sie unseren Auftritt aufgesucht haben.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Instagram abmelden.

  1. Twitch

Das Südstadt Open Air hat zur Online-Übertragung von Videos einen Auftritt bei „Twitch“. Twitch ist ein Angebot der Twitch Interactive, Inc. Mit Sitz in 350 Bush Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94104. Die Twitch Interactive Inc. Ist Verantwortlicher der die im Rahmen der Twitch-Dienste erhobenen Daten.

Wenn Sie unsere Twitch-Präsenz aufrufen, einen persönlichen Twitch-Account haben und eingeloggt sind, ermöglichen Sie Twitch, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Wenn Sie dies nicht wünsche, melden Sie sich von Ihrem Twitch-Konto ab.

Datenschutzerklärung von Twitch: https://www.twitch.tv/p/de-de/legal/privacy-notice/

  1. Rechte der betroffenen Personen

Sowohl im Rahmen der Erfüllung öffentlicher Aufgaben als auch als zivilrechtliche Vertragspartei ist die Stadt Braunschweig verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Den betroffenen Personen stehen daher folgende Rechte aus der DSGVO zur Verfügung:

  1. Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

  1. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

  1. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt und die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Archivvorschriften einer Löschung nicht entgegenstehen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung, ob dem Widerspruch stattgegeben werden kann.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die uns aufgrund Ihrer Einwilligung freiwillig zur Verfügung gestellten und elektronisch verarbeiteten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, so dass Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen zur Verfügung stellen können.

  1. Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit im Rahmen der Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für die Stadt Braunschweig zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover